Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE Podcast

Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE Podcast

Alles übers Mountainbiken

Das Cross-Country-Dreambike

Das Cross-Country-Dreambike

Hand aufs Herz: wir alle träumen hin und wieder von unendlichem Reichtum und was wir damit anstellen würden. Zuerst natürlich sämtlichen vertrauenswürdigen Hilfsorganisationen für Mensch, Tier und Umwelt höchste Summen zuschießen und dann gleich das absolute Traumbike in liebevollster Detailarbeit erst im Kopf, dann in der Werkstatt zusammenschrauben.
In dieser Podcast-Folge schwärmt Mountainbike-Redakteur und CC-Racer Lukas Hoffman von genau diesem Dreambike. Doch auch der preisbewusste Biker sollte reinhören. Denn zuerst widmen wir uns dem Aufbau eines CC-Racebikes das schon alles kann, aber kein Vermögen kostet.
Und auch die Polizei kommt drin vor. Vermutlich hat Hoffmann für sein Dreambike eben doch zuerst eine Bank überfallen

Nie wieder Frostbeulen!

Der Winter macht's uns Mountainbikern nicht leicht: der eisige Fahrtwind pfeift, die Finger gefrieren vor Kälte, unter den Reifen nur Matsch und die frühe Dunkelheit gibt's auch noch "on top".
Doch echte Vollblutbiker lassen sich von Väterchen Frost den Spaß an Trails nicht nehmen.
Damit Euch auf Wintertouren weder zu kalt, noch zu schwitzig wird, ist eine clevere Klamottenkombi gefragt, für die es jedoch kein Standardrezept gibt.
In dieser Folge von "Alles ist fahrbar" geben drei Ganzjahres-Mountainbiker ihre Winter-Anekdoten zum Besten sowie Tipps zu unersetzlichen Basics für Jedermann/frau und nennen ihre persönlichen Favoriten im Kampf gegen die Kälte.

Downcountry-Bikes: sinnvolle Evolution oder Marketing-Hype?

Fatbikes, elektronische Schaltungen, 29 Zoll, 27,5 Zoll, 27,5+ ... die Bike-Branche wird seit Jahren von immer neuen Trends geflutet. Jede Saison buhlen einfallsreiche Hersteller um die Aufmerksamkeit der Käufer und ihren Geldbeutel.
Und oftmals stellt sich die Frage: wer braucht das, wer soll das bezahlen und ist der ehrenwerte Begriff der Innovation hier überhaupt angebracht?
In dieser Folge stellen wir genau diese Fragen an die noch junge Kategorie der Downcountry-Bikes. Rede und Antwort steht Lukas Hoffmann, passionierter CC-Racer und Test-Redakteur des jüngsten Test von Downcountry-Bikes im MOUNTAINBIKE-Magazin.

Crash Test Dummys

Über Sturz oder Weiterfahren entscheidet beim Biken nicht nur der Schwierigkeitsgrad des Trails. Denn in der Realität zählen nicht nur Skills, sondern auch Faktoren wie Konzentration, Kontrolle und das richtige Timing, um die heraufschießenden Glückshormone ungetrübt und ohne Sturzschmerz auskosten zu können. Obligatorisch ist eine Grundausstattung aus Helm, Handschuhen, Augenschutz und Knieschonern.
In dieser Folge des Mountainbike-Podcasts erzählen drei routinierte Bruchpiloten, welche Narben sie an die verschiedenen Lektionen erinnern und wie Mountainbiker sich vor schmerzhaften und langwierigen Verletzungen schützen können.

Der Mountainbike-Werkzeug-Talk

Wer nicht bei jedem kleinsten Problem zur Bike-Werkstatt rollen und sich dort „eine Nummer ziehen“ möchte, sollte hier unbedingt rein- und zuhören. Denn in dieser Folge des Mountainbike-Podcasts gehen zwei Redakteure als erfahrene und leidenschaftliche Selbstschrauber der Frage nach, welches Bike-Werkzeug tatsächlich unerlässlich ist , um die wichtigsten Reparaturen am Bike selbst durchzuführen. Zudem geben Christian und Lukas Einblick in ihre persönliche Werkzeugausstattung. Soviel darf vorweg gesagt werden: das Ergebnis ist überraschend.

Günstig gegen teuer

Eine komplette Mountainbike-Ausrüstung kann, zusätzlich zum Bike, schnell 500 Euro und mehr kosten. Denn Biken ist "Materialsport" und verlangt schon zum Körperschutz eine Grundausstattung aus Helm, Brille, Handschuhen und vielleicht Protektoren. Wenn dann noch das Bike quietschend und knarzend nach einer neuen Schaltung, Federgabel oder Laufrädern "ruft", stellen sich Mountainbiker spätestens die Frage: soll ich ein High-End-Teil kaufen, oder reicht mir auch die Mittelklasse?
In dieser Folge gehen Redaktionsleiter André Schmidt und Zubehör-Redakteur Christian Zimek den Fragen nach:
Was bedeutet eigentlich günstig?
Wer braucht superteure Highend-Produkte?
Welche Preisklasse ist die richtige für mich?
Wo kann ich sparen - woran sollte ich nicht sparen?

Die größten Anfängerfehler

Jeder macht sie, nicht jeder gibt sie gerne zu. Doch zu einer innigen Leidenschaft fürs Mountainbiken gehören Missverständnisse und Fehler. Manche sind Lappalien, andere sollte man lieber nicht wiederholen.
In dieser Folge geben drei Redakteure des Mountainbike-Magazins ihre peinlichsten, dümmsten und gefährlichsten Momente beim Bike zum Besten. Von Unterhose bis Kettenfräse und unfreiwilliger Waldübernachtung ist alles dabei.
Zeit für Popcorn!

(P.S.: Redakteur Zimek hat nach besagter Waldübernachtung morgens in Hagen das Tageslicht erblickt, nicht wie im Podcast erwähnt, in Wuppertal.)

Der Gummi-Podcast

In dieser Folge erfahrt Ihr alles über das günstigste und effektivste Tuning-Teil am Mountainbike schlechthin: den Reifen. Redakteur Christian Zimek hat mit Specialized-Entwickler Wolf VormWalde sämtliche Aspekte, die das Thema Reifen umgeben beleuchtet und führt Euch durch die magische Welt des schwarzen Gummis. Neben Stationen der Reifenentwicklung, technischen Details und Erfahrungsberichten aus dem Top-Profi-Bereich, werden auch ganz praktische Fragen beantwortet. Was sind die Vorteile (und Vorurteile) von Tubeless und Schlauch, welcher Fahrertyp braucht welchen Reifen und: ist 26 Zoll endgültig Geschichte?

Mountainbike-Setup und Fahrwerks-Tuning

Wenn sich jemand mit dem Thema Setup und Fahrwerks-Tuning auskennt, dann er: Marcus Klausmann, fünfzehnfacher Deutscher Meister, Vizeweltmeister und Weltcup-Sieger im Downhill und Betreiber eines Unternehmens für Fahrwerks-Tuning am Mountainbike.
Im Gespräch mit den Testredakteuren Chris Pauls und Christian Zimek klärt er über Grundlagen, grundlegende Vorurteile und Mythen sowie die wichtigsten Fragen rund um Bike-Einstellung, Reifendruck und Fahrwerks-Setup auf.

Zwölffach für alle!

Heutzutage kommt kaum ein hochwertiges Bike ohne Zwölffach-Schaltung auf den Markt, viele Rahmen besitzen nicht einmal mehr die nötigen Gewinde zur Montage eines Umwerfers. Der Zwölffach-Trend entwickelt sich also zum neuen Schaltungs-Standard.
Die großen Hersteller Shimano und Sram legen mit neuen Gruppen und Verfeinerungen bestehender Modelle stetig nach, hinzu kommen immer mehr Hersteller, die Ergänzungen zu den Parts der Riesen bieten.
Grund genug, sich die aktuellen Entwicklungen einmal genauer anzuschauen.
In diesem Podcast diskutiert die Mountainbike-Redaktion Fragen wie:
-Welche ist die attraktivste Zwölffach-Gruppe?
-Worauf muss ich mich beim Umrüsten meines alten Bikes einstellen?
-Wann ist eigentlich Schluss mit dem Wettlauf um das größte Kletterritzel?
und
-Brauchen Cross-Country-Racer einen Rettungsring?

Eine kritische Diskussion zum Thema Einfach-Antriebe finden Sie unter:
https://mountainbike.podigee.io/13-ist-der-umwerfer-am-mountainbike-wirklich-tot